Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Sonstiges > 1:1er

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.05.2018, 22:08   #921   nach oben
marueg
Lacklegastheniker
 
Registriert seit: 07.12.2010
Vorname: Markus
Ort: Becks-Town (HB)
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: mindestens eins zuwenig
Beiträge: 1.041
Vllt mal bei beim Felgenaufbereiter anfragen, dort kann man i.d.R. auch ausgefallenere Arbeiten umsetzen.

Wenn du nicht weiter kommst würde ich mal nach einem kompetenten BMW-Forum Ausschau halten.
__________________
Das ist nicht falsch, das sind alternative Fakten.
marueg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 22:42   #922   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.818
Danke für die Bilder. Das ist dann kein Verschleiss an der Schwungscheibe, das konnte auch irgendwie nicht angehen. Man sieht doch ganz gut wie sich die Zähne von fast heil über seitlich angefräst/weggefräst bis ganz abgefräst darstellen.
Würde meinen, da hat der Anlasser nicht richtig rausgezogen oder sich im ganzen falschen Moment wieder reingeschoben, ist dann blockiert und weg war die Kauleiste. Das kann wohl vorkommen. Danach haben die den Anlasser getauscht, weil schnell, einfach, billig, aber die aufwändige Schwungscheibenreparatur bleiben lassen.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 09:48   #923   nach oben
Michi03
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Michi03
 
Registriert seit: 01.10.2003
Vorname: Michel
Ort: Hanau
Anzahl Modelle: 50
Alter: 26
Beiträge: 1.326
Hab mein Cabrio auch mal mittels KW V1 dem Erdboden näher gebracht.

Ein bisschen höher muss ich noch aber prinzipiell ist das schon die richtige Richtung. Vorher war er vorne einfach zu hoch.



__________________
Grüße, Michel.
Michi03 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Michi03 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 15:34   #924   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.368
Bei den vielen schönen "alten Kisten" hier wollte ich mal fragen wie ängstlich oder auch entspannt Ihr mit Regen und Nässe umgeht?

Denn bei mir ist es schon so, dass ich bei aufkommendem Regen und nassen Straßen die leichte (Rost-)Panik bekomme... ...ich sehe dann vor meinem geistigen Auge, wie die Wassermengen in sämtliche Ritzen des Unterbodens und der Karosserie vordringen und schleichende Korrosion am geliebten, alten Blech verursachen.

Also Nässe im Winter mit Matsch und Salz geht per se gar nicht, da setze ich sowieso nie einen Reifen auf die Strasse. Aber im Sommer bei milden Temperaturen und anschließender Trocknung in der prallen Sonne könnte man ja auch meinen "das wird schon gehen".
Wie macht Ihr das?
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 15:50   #925   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.818
Hängt vom Auto ab.
Fakt ist auf jeden Fall, dass pro Regenstunde literweise Wasser durch die Türen läuft. Als Otto Normal denkst du, die Dichtung oben, ob nun Filz oder Gummi, hielte das ab, dem ist aber nicht so, auch weil Regenwasser eine andere Oberflächenspannung hat als Leitungswasser,habe ich zumindest mal so gelesen. Jedenfalls weiss ich, wieviel Wasser durch die Türen läuft, weil dass bei dem Seat meines Vaters mal durch eine Montagefehler nach innen ablief in den Fussraum.
Bei meinem Volvo läuft das Wasser zusätzlich durch die Schweller, weil der Wasserkasten vor der Windschutzscheibe mit den Schwellern verbunden ist, d.h. bei schneller Fahrt werden die Schweller trockengefönt.
Insgesamt bin ich bei dem Volvo nicht ganz so pingelig, was Regen angeht, mein Ford Coupé ist aufgrund der versenkbaren hinteren Seitenscheiben allerdings ein Kandidat für Trockenwäsche, da ist mir jeder Tropfen schon zu viel. Diese Autos vertragen kein Wasser, selbst wenn sie bis unter das Dach hohlraumversiegelt sind. Wenn jemand da was anderes behauptet, dann sieh zu, das der Typ niemals dein Auto in die Finger bekommt.
Mich hat mal eine Frau angebettelt, ihr das Coupé zu verkaufen, sie würden schon so lange so eines suchen, auf Nachfrage hat sie dann zugegeben, dass das so Hipsterspasten waren, die dann mit Chelsea Boots und Beanie den Wagen mit Kindersitz ganzjährg durch Berlin Prenzlberg oder Hamburg Harvestehude prügeln wollen. Ich bin dann leider ausgeflippt.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 15:51   #926   nach oben
Michi03
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Michi03
 
Registriert seit: 01.10.2003
Vorname: Michel
Ort: Hanau
Anzahl Modelle: 50
Alter: 26
Beiträge: 1.326
Zitat:
Zitat von E_Goldmann Beitrag anzeigen
Wie macht Ihr das?
Ich mach mir da nicht so viele Sorgen. Rostmäßig ist meiner gut aufgestellt. Hat ja eh Saisonzulassung.

Ich fahr bei Regen nicht explizit los, dafür hab ich ja meinen Alltagswagen. Problem ist, dass hier gefühlt jeder sein Fahrkönnen verliert sobald auch nur ein Regentropfen respektive Schneeflocke den Boden berührt. Hab da eher Angst aufgrund der Unfähigkeit anderer abgeschossen zu werden. Klar, kann auch im trockenen passieren.

Sollte ich in den Regen kommen während ich im guten Wetter losfahre, ists kein Problem. Wofür habe ich >200 PS, Heckantrieb und ein Sperrdifferential

Im Regen stehen lasse ich es aber nicht.
__________________
Grüße, Michel.
Michi03 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi03 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 17:37   #927   nach oben
Hessebembel
Hmmm, ja, ja...
 
Benutzerbild von Hessebembel
 
Registriert seit: 24.08.2008
Vorname: Christoph
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.401
Zitat:
Zitat von E_Goldmann Beitrag anzeigen
...wie ängstlich oder auch entspannt Ihr mit Regen und Nässe umgeht?
Schon mangels Garage bin ich da entspannt: Mein Auto ist (mittlerweile) recht ordentlich konserviert, und ich behalte die typischen (wie auch die untypischen) Stellen im Auge. Wenn sich irgendwo Rostansätze zeigen, dann wird die betreffende Stelle blank gemacht und anschließend mit dem oben schon erwähnten Brantho-Korrux behandelt - erst die "Nitrofest"-Grundierung, dann 2-3 Schichten "3 in 1". Falze, Hohlräume etc. bekommen Fluidfilm oder auch Seilfett ab.
__________________
Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.
Hessebembel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hessebembel für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 21:25   #928   nach oben
stefang60
Forums-Klassiker
 
Benutzerbild von stefang60
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Stefan
Ort: Öhringen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 123 1:18er
Alter: 47
Beiträge: 3.043
ich bin da eher auch entspannt, wenn ich jetzt am Samstag wieder aufs Spitfiretreffen nach Ebenweiler fahr, wird er wohl wieder mal nass, da ich das seit 15 Jahren ohne Folgearbeiten so betreibe, werde ich da auch weiterhin entspannt mit umgehen. Fakt ist, er ist gut konserviert und ich achte auch darauf, dass er ordentlich trocknet...

Das mit der prallen Sonne wird teilweise auch kritisch gesehen durch den Brennglaseffekt der Wassertropfen. Habe da aber persönlich noch nichts festgestellt.

Meine Fahrzeuge sind recht gut in Schuss, aber auch zum fahren da. Im Winter bei Salz und Nässe natürlich nicht, ansonsten bin ich da ziemlich schmerzfrei..
__________________
meineSammlung
stefang60 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu stefang60 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 21:37   #929   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.700
Wo wir gerade beim Thema sind, wie kann und sollte man denn einen BMW E34 konservieren ?
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 21:51   #930   nach oben
stefang60
Forums-Klassiker
 
Benutzerbild von stefang60
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Stefan
Ort: Öhringen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 123 1:18er
Alter: 47
Beiträge: 3.043
ne Pauschalantwort gibts nicht, ich finde dieser Test https://oldtimer-markt.de/rostschutztest, bringt Dir schonmal ein gutes Grundwissen...

Danach würde ich mich mal individuell bei http://www.korrosionsschutz-depot.de/ beraten lassen... damit bin ich immer gut gefahren...
__________________
meineSammlung
stefang60 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu stefang60 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 22:10   #931   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.700
Dankeschön, Stefan. Da werde ich mich mal belesen !
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 22:15   #932   nach oben
stefang60
Forums-Klassiker
 
Benutzerbild von stefang60
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Stefan
Ort: Öhringen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 123 1:18er
Alter: 47
Beiträge: 3.043
gerne geschehen, was ich noch schreiben wollte: wichtig ist einfach die Erkenntnis, dass Fett z. B. bei angerosteten Flächen gut wirkt, während Wachs bei lackierten und blanken Teilen besser ist....
__________________
meineSammlung
stefang60 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu stefang60 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 23:18   #933   nach oben
Rob530d
Clio-Sympathisant
 
Benutzerbild von Rob530d
 
Registriert seit: 20.01.2011
Vorname: Rob
Ort: mal West, mal Ost
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 633 (Stand 23.02.12)
Alter: 29
Beiträge: 233
Auch mal wieder von mir eine Wasserstandsmeldung. Der Clio ist gut durch den Winter gekommen und noch immer der treue tägliche Begleiter an meiner Seite. Er spult weiterhin ganz unproblematisch einen haufen Kilometer ab und hat vor zwei Wochen die 100.000er Marke geknackt.



Langfristig ist für ihn auch der Ruhestand zwischen November und April vorgesehen, einen Winter wird er aber wohl noch müssen...eventuell auch zwei. Danach soll aber für den Alltag was anderes her und der Kleine ein etwas entspannteres Leben führen dürfen. Und wenn sich jemand fragt warum ich so ne 75-PS-Hupe aufheben will, dem sei gesagt, dass Liebe zum Auto für mich nicht zwangsweise mit PS gleichzusetzen ist.

A propos PS...der Dicke ist nun auch mit etwas Verzögerung in die Saison gestartet. Es war doch einiges zu tun (und ist es auch noch) und das bei wenig Zeit...aber gut Ding will eben Weile haben. Der E34 hat seine mattgraue Prolloptik-Folie verloren und war darunter leider ziemlich schäbig da viele Stellen zwar qualitativ gut ausgebessert aber nicht nachlackiert wurden. Positiv ist aber, es gab keine weiteren bösen Überraschungen - nach entfernen der Folie zeigte sich das Auto weiterhin als die gute, nur im überschaubaren Rahmen von Rost befallene Basis. Größtes Problem war nun eben der Lack. Da die finanziellen Mittel für eine Profilackierung grade noch fehlen war selbst Hand anlegen angesagt. Die spinnerei der Farbgebung ging vom originalen Lazurblau über einen Ausflug zu British-Racing-Green (was mit der tabakbraunen Innenausstattung sicher ziemlich geil gewesen wäre - siehe M5 Elekta) um am Ende dann doch da zu landen was das Herz die ganze Zeit schon aus sentimentalen Gründen wollte: weiß.





Sicher alles andere als eine Showroom-Lackierung aber dafür selbst gemacht, Spiegelkappen und Nierenblech folgen natürlich noch dem Rest der Karosse in das weiße Farbkleid. Momentan liegt der Fokus aber eben darauf die Technik so weit in Schuss zu halten und wo nötig zu reparieren sowie die gute Substanz weiter zu erhalten - das halte ich für sinnvoller als eine 1a-Lackierung aber eine technische und substanzielle Grotte zu haben die ständig kaputt ist und nur steht. Da ich hoffentlich in absehbarer Zeit vom Studenten- ins Berufsleben wechseln darf wird der Dicke auch irgendwann vom Profi ein schönes Kleid bekommen...so lange bleibt eben der do-it-yourself/Used-Look.

Ach ja, neue (gebrauchte) Felgen und Reifen hat er auch bekommen, zu Hause liegen schon die neuen Dämpfer und Federn, dann fliegt in den nächsten Wochen bei Gelegenheit auch das unsägliche JOM-Gewinde raus und der Dicke bekommt wieder eine recht seriennahe Konfiguration, die aus ihm auch fahrwerkstechnisch wieder das macht was er sein will...ein komfortbetonter Reisegleiter.
__________________
To have a Renault Espace, probably the best of the people-carriers in the world, is like saying: "Oooh, I've got syphilis - the best of the sexually transmitted diseases." Jeremy Clarkson
Rob530d ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Rob530d für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.05.2018, 23:37   #934   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.144
Schön, dass es Deinem Clio gut geht. Und ebenso schön, dass der E34 Schritt für Schritt wieder ein "originaler" BMW wird

Zitat:
Zitat von Rob530d Beitrag anzeigen
Und wenn sich jemand fragt warum ich so ne 75-PS-Hupe aufheben will, dem sei gesagt, dass Liebe zum Auto für mich nicht zwangsweise mit PS gleichzusetzen ist.


So und nur so ist das !!
Gottseidank sehen das einige Leute so. Sonst gäbe es bald nur mehr Massen von M BMWs, RS Audis und AMGs plus Mengen von Lamborghinis, Ferraris, Porsches ... gähnend langweilig.

Mir wird nur bei den heutigen 18-20 Jährigen regelmässig anders, die erklären dass es schon mind. 200-300PS sein müssen, weil sonst geht ja nix weiter.
Das ist ein unguter Trend, wertschätzen und aufsteigen gibt es kaum mehr. Wie diese Vielen, und es sind viele, das überhaupt finanzieren können, bleibt mir als brav und hart arbeitendem Menschen auch stets ein Rätsel ...
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 00:05   #935   nach oben
Rob530d
Clio-Sympathisant
 
Benutzerbild von Rob530d
 
Registriert seit: 20.01.2011
Vorname: Rob
Ort: mal West, mal Ost
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 633 (Stand 23.02.12)
Alter: 29
Beiträge: 233
Grade in der Renault-Szene habe ich den Eindruck dass bei den Meisten nur die RS-Modelle zählen. Alles andere ist nur Ramsch der eben gezwungenermaßen mitgezogen wird. Das ist schade, denn in meinem Clio stecken beispielsweise viele Stunden Arbeit und Liebe, mehr als in so manchem RS, nur wird das eben nicht beachtet weil es weder ein bis zur unkenntlichkeit verbastelter GFK-Umbau ist, noch ein RS. Aber auf ersteres stehe ich nun mal nicht, ich mag es eher dezent und man könnte mir jeden Renault RS der Welt hinstellen, ich würde nicht gegen meinen Kleinen tauschen. Wir sind einfach ein Team...vielleicht nicht logisch zu erklären, eher eine Gefühlssache, aber das ist es für mich worauf es ankommt.

Tja, wie das immer so geht mit den dicken Karren in jungen Jahren frage ich mich auch, ob das alles so richtig ist ebenfalls, aber in Zeiten wo man bei nem Kredit mehr Geld geliehen bekommt als man zurückzahlen muss scheint wohl nichts unmöglich - Santander regelt das. Aber jedem das Seine, es muss jeder für sich entscheiden wann wer wie wo welches Auto finanziert, das habe ich weder zu beanstanden, noch zu kritisieren. Ich bin aber froh, dass meine Briefe zu Hause liegen, ja die Karren sind alt aber bezahlt und das ist für mich persönlich ein beruhigendes Gefühl.
__________________
To have a Renault Espace, probably the best of the people-carriers in the world, is like saying: "Oooh, I've got syphilis - the best of the sexually transmitted diseases." Jeremy Clarkson
Rob530d ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Rob530d für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 00:12   #936   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.469
Das frage ich mich allerdings auch immer wieder, gerade auch bei diesen ganzen getunten Schüsseln, wo alleine schon die Umbauten den Wert eines weiteren Kleinwagens erreichen.
Das ist in dem Alter normal ja überhaupt nicht möglich.
Wahrscheinlich alles "sponsored by Daddy". Anders kann man das kaum erklären.
Wir waren in dem Alter noch froh, dass wir überhaupt einen fahrbaren Untersatz hatten...
__________________
Frauen leben länger, weil ihnen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben wird.
Und weil sie keine Frauen haben.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 08:48   #937   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.368
Zitat:
Zitat von Rob530d Beitrag anzeigen
....Und wenn sich jemand fragt warum ich so ne 75-PS-Hupe aufheben will, dem sei gesagt, dass Liebe zum Auto für mich nicht zwangsweise mit PS gleichzusetzen ist.
.....
Zitat:
Zitat von Rob530d Beitrag anzeigen
....Wir sind einfach ein Team...vielleicht nicht logisch zu erklären, eher eine Gefühlssache, aber das ist es für mich worauf es ankommt. ...

Da sagst Du was! Verstehe ich beides absolut, geht mir auch so. Die gleiche Verbindung habe ich mit meinem 87er Sierra, der mir einfach immer ein inneres Lächeln beschert.
Mit diesem Kfz treffe ich teilweise auf deutliches Unverständnis im Bekanntenkreis und sogar aus der Familie muss ich mir sagen lassen, dass "...das kein Oldtimer, sondern eine alte Karre ist...". Naja, das lasse ich dann eben so stehen...
Für mich ist der Sierra ein "pures Auto" mit Heckantrieb, 4-Stufen Automatik, Pinto-Motor und noch dazu im, für mich ansprechenden Design. Darüber hinaus fährt er sich als wäre die Strasse mit "Philadelphia" eingeschmiert...

Neben den Nicht-Sierra-Fans habe ich auch zwei Bekannte, die mindestens genauso wie ich auf den Sierra stehen - Einer der beiden ist sogar so krass, dass er die jeweilige Ausstattungslinie anhand der Radkappen erkennen kann.

Hier mal zwei aktuelle Schnappschüsse:



2 Liter 8V OHC, 111PS, Elektronische Einzeleinspritzung mit Luftmengenmesser, Lambda-Sonde und G-Kat mit EURO-1 Abgasnorm...


Is´ koa Cossie net?

Naa, is´ a Rentner-Edition!


(Original-Dialog an einer Tankstelle in München....)

Geändert von E_Goldmann (18.05.2018 um 08:53 Uhr)
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu E_Goldmann für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 14:35   #938   nach oben
Zuffenhausen
Jäger + Sammler
 
Benutzerbild von Zuffenhausen
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr, mal weniger!
Beiträge: 3.322
Zitat:
Zitat von 911jp Beitrag anzeigen
Mir wird nur bei den heutigen 18-20 Jährigen regelmässig anders, die erklären dass es schon mind. 200-300PS sein müssen, weil sonst geht ja nix weiter.
Das ist ein unguter Trend, wertschätzen und aufsteigen gibt es kaum mehr. Wie diese Vielen, und es sind viele, das überhaupt finanzieren können, bleibt mir als brav und hart arbeitendem Menschen auch stets ein Rätsel ...
Das erste Auto von meinem Junior wird ein Citigo Monte Carlo mit dem großen Motor (75 PS ). Das gleiche Auto fährt auch seine Schwester und er findet ihn von der Optik einfach top (weiß, schwarze Streifen, Alu, kleine Lippe, Spoiler, angedeuteter Diffusor). An die ganze GTI-Ecke oder aufwärts hat er überhaupt nicht gedacht. Wegen mir hätte das Auto ruhig etwas größer (größer gefühlt gleich sicherer) werden können, aber für mich ist der Monte Carlo ok. Eventuell kommen die schwarzen Seitenstreifen bei Gelegenheit mal runter und ein Martini-Dekor von vorne bis hinten über´s Auto.

Wie die meisten Leute sich das leisten können? Das habe ich mich auch immer gefragt. Es gibt da ja so ein Klischee, wer hauptsächlich die AMGs fährt (insbesondere C63 & Co.). Und das bestätigt sich auch oft an der Motorworld. Ich habe kürzlich einen Bericht über die Einsatzgruppe Poser aus Mannheim gelesen. Die beschreiben das ganz schön. Der Großteil der Kärren ist geleast, wird von der ganzen Familie mit finanziert und teilweise hocken die Leute auf Bananenkisten im Wohnzimmer. Kein Geld für Möbel, aber nen C63 fahren
__________________
http://Zuffenhausen.modelly.de
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Zuffenhausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 14:58   #939   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.818
Nicht vergessen, die finanzieren deinen Job, was auch immer du machst.
Jeder siebte Job hängt angeblich an der Autoindustrie, habe ich gelesen.
Wir haben doch folgende Gruppen:
Die Ökohonks wollen am liebsten alles abschaffen und dann machen sich alle arbeitslos Gewordenen selbstständig und verkaufen von ihren solarpanel bestückten Lastenfahrrädern aus fairtrade gehandelten Kaffee mit unaussprechlichen Namen oder irgendwelche durchgeknallten südamerikanischen Hülsenfruchtsalate in widerwärtig verkehrsberuhigten Innenstädten. Oder designen kompostierbaren Schmuck.
Die KI-Künstler wollen menschliche Arbeit erst recht abschaffen (Industrie 4.0) und die AFD-Clowns in ihren verkommenen Vorortsiedlungen wollen eigentlich nur die Sozialleistungen abgreifen, von denen sie glauben, die bekämen die Migranten.
Und die Migranten sitzen zuhause auf Bananenkisten und kaufen sich stattdessen Mobiltelefone und schicke Autos und halten die ganze Scheiße hier am laufen. So sehe ich das. Eventuell konsumieren auch deutsche Rentner, aber da bin ich mir nicht so sicher, die finanzieren wohl hauptsächlich die Kreuzfahrtindustrie und Venedig.
Ist das jetzt Klischeedenken? Aber nicht doch.......auf keinen Fall.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 15:09   #940   nach oben
Michi03
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Michi03
 
Registriert seit: 01.10.2003
Vorname: Michel
Ort: Hanau
Anzahl Modelle: 50
Alter: 26
Beiträge: 1.326
Zitat:
Zitat von Zuffenhausen Beitrag anzeigen
Der Großteil der Kärren ist geleast, wird von der ganzen Familie mit finanziert und teilweise hocken die Leute auf Bananenkisten im Wohnzimmer. Kein Geld für Möbel, aber nen C63 fahren
So sieht das wohl wirklich aus. Jetzt unabhängig von der Herkunft oder ob man das alleine oder mit der Familie finanziert. Teilweise auch geschuldet den Angeboten, die von den Autobauern rausgehauen werden/wurden (siehe letztes Jahr, da konnte man nen C63 als Gewerblicher für um 300-400€ im Monat leasen)

Bei uns in der Gegend ist das auch so. Das wäre ja auch kein Problem, würde man nach einem solch relativ günstigen Ausflug wieder "auf die Erde kommen". Aber ich kann mittlerweile beobachten, dass die meisten den Drang haben, sich zu steigern. So kommt man halt von einem in den anderen Leasing-Vertrag mit immer dickeren Karren und teureren Angeboten, die teilweise ständig auf Reserve gefahren werden um am Wochenende mal 10-20€ rein zu tanken um wieder auf dicke Hose zu machen.

Und irgendwann nach all den Jahren wird vielleicht mal jemand bemerken, dass sie die letzten Jahre wahnsinnig viel Geld rausgehauen haben für etwas, was ihnen nicht gehört. Da bin ich froh momentan nur noch meinen Studienkredit abbezahlen zu müssen. Von dem habe ich halt zumindest noch etwas, meine Zukunft, und die muss ich nicht nach 3 Jahren wieder bei der Bank abgeben

Auch ich habe da Freunde und Bekannte. Beispiel: Azubi im zweiten Lehrjahr. Schaut sich nach Leasing für ein C-Klasse Coupe (zumindest kein AMG) um. Völlig sinnfrei, da geht das ganze Lehrlingsgehalt für die monatliche Rate drauf. Aber erklär das mal
__________________
Grüße, Michel.
Michi03 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de