Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2016, 20:02   #1   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.450
MGB - Das Frauenauto (der Oldie Scene) :)

- Maßstab: 1:18
- Hersteller des Modellautos: Kyosho
- Marke des Vorbildes: MG

MGB. Ein Name den jeder kennt, ein Auto das jeder schon vielfach gesehen hat und bis heute einer der besten, günstigsten und frustfreisten Einstiege in die Oldtimerscene.
Irgendwie ein Klassiker unter den klassischen britischen Roadstern. Ein sparsamer aber nicht spaßarmer "Freudenspender" ... was uns direkt zum Thema Frauenauto bringt
Nein, ernsthaft. Der MGB hat nicht nur einen fast schon einzigartig lückenlosen Teilenachschub und überschaubare, unkapriziöse Technik, er lässt sich auch leicht und angenehm fahren.
Deswegen sind in meinem Oldie-Freundeskreis wie schon geschrieben gleich 3 Damenteams mit MGBs unterwegs - 2 davon auch in Wettbewerben und das oft recht erfolgreich.
Daher rührt auch unser Blödeln und die Bezeichnung "Frauenauto".





Der MGB war ein kleiner Sport-Roadster, der von der British Motor Corporation (BMC) 1962 als Nachfolger für den MGA herausgebrachte und bis Ende 1980 (unter British Leyland) höchst erfolgreich weitergebaut wurde. Etwas überr 520000 Exemplare wurden produziert, was auch den noch heute dichten Bestand erklärt.
Allerdings hatte der Kleine im letzten Drittel seiner Bauzeit ein hartes Leben Es wurde kaum etwas ausgelassen, den B in späten Jahren unmöglich zu machen, aber die Fans kauften selbst dann tapfer, als ihm fette Gummilippen wuchsen, die Karosserie um 1inch hochgelegt wurde, den Schwerpunkt mitriss und die Stabis, die das plötzlich wabbelige Fahrverhalten neutralisierten, aus Kostengründen dann auch noch eingespart wurden Der US Markt mit seinen vielen, teilweise perversen Vorschriften ist hier als Auslöser zu sehen und auch schuld am Spitznamen "Gummiboot", der bis heute für diese Jahrgänge Bestand hat.

Bei seinem Erscheinen 1962 war der MGB jedoch eine kleine Sensation: Schon der Vorgänger MGA hatte 1955 das Design der Marke völlig neu aufgerollt. Der MGB kam nun mit abermals völlig neuen Linien und obendrein selbsttragender Karosserie, welche das Fahrzeuggewicht senkte und dem Wagen größere Fahrstabilität verlieh - das oben bereits erwähnte leichte Handling war das feine Resultat daraus Technisch blieb jedoch fast allen beim alten. Der MGA-Motor wurde auf 1798ccm erweitert, die Vorderradaufhängung glich jener des Vorgängers, die hintere Starrachse hing nach wie vor an Blattfedern. Auch gab es bei den MKI lediglich ein Viergang-Getriebe mit unsynchronisiertem ersten Gang. Erst 1967 wurde dieses durch ein moderneres ersetzt. Trotzdem waren die Fahrleistungen recht respektabel - 95PS bei nur 930kg ist schon eine Kombination die Spass machen kann - damals wie heute. So passiert es dann auch immer wieder bei Oldtimerveranstaltungen, dass einige Leutchen etwas doof aus der Wäsche schauen, wenn mal ein MGB ordentlich angast ... und der klingt dabei übrigens auch recht kernig und dumpf. Natürlich nicht ganz so wild wie ein Healey 3000, aber durchaus erwachsener und ernsthafter, als man es ihm optisch zutrauen würde.

Das Kyosho Modell, welches ich heute hier vorstelle, stellt einen Ur-MGB dar, Baujahr 1966, also serie1 / MK1. Es ist bereits fast 20 Jahre alt und dafür außergewöhnlich schön gemacht. Der MGB glänzt mit für damalige Verhältnisse weit überdurchschnittlicher Qualität und sehr fein detaillierter Umsetzung. Beachtet mal die damals noch obligatorischen Dog-Legs der Vordertüren. Damit diese nicht so stark auffallen, hat Kyosho sie im Rotton der Türverkleidungsfarbe(!) lackiert - eine absolute Besonderheit Das übrigens ebenfalls recht schöne AA Pendant, welches erst 2002 erschien, kann für Puristen kein tatsächlicher Ersatz sein. Es stellt nämlich einen 69er MKII dar. Abgesehen davon gibt es nur den Kyosho in der von mir favorisierten Farbkombi ivory / rot, die ich nach wie vor auf diesem Modell neben rot / schwarz am attraktivsten empfinde.

Doch nun ist wahrlich genug erzählt - hier sind die Bilder.




















Ich hoffe, der kleine Brite gefällt euch ein bisschen
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 20:41   #2   nach oben
nixtiefes
...\/°-°\/...
 
Benutzerbild von nixtiefes
 
Registriert seit: 10.09.2007
Vorname: Thomas
Ort: 54578 Wiesbaum/ Eifel
Geschlecht: männlich
Beiträge: 2.654
Toller Brite In British-Racing-Green wäre er mir lieber, aber auch das weisse Lackkleid überzeugt
nixtiefes ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu nixtiefes für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.01.2016, 20:56   #3   nach oben
mb-tuner 1:43
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von mb-tuner 1:43
 
Registriert seit: 24.11.2010
Vorname: Wolfgang
Ort: Ludwigshafen/Rh.
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca.500
Alter: 73
Beiträge: 4.739
Klasse dein MGB besonders die Farbkombi macht den Kleinen so richtig edel.
mb-tuner 1:43 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mb-tuner 1:43 für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.01.2016, 20:59   #4   nach oben
süchtig
Gast
 
Beiträge: n/a
dieses Modell habe ich mal von Revell in 1:24 gebaut. Ganz schön mickrig das Wägelchen

Das es den von Kyosho gibt is mir neu, gabs den nicht auch mal in rot von Ertl ? Evtl war der sogar 1:16
  Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 02:15   #5   nach oben
Marauder
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Marauder
 
Registriert seit: 28.12.2004
Vorname: Stefan
Ort: Velbert
Beiträge: 3.076
Wird auch langsam selten, zumindest als Modell. Aber schön umgesetzt ist er definitiv!

Ja ja, Thema MG und Frauenauto: Mein letztes "Fast-Blind-Date", (heute eine ganz fette Freundin), versuchte im Sommer mit einem MG F anzureisen.
Das klappte auch fast, nur dass Selbiger im örtlichen Kreisverkehr einen kapitalen Achsbruch erlitt...
Marauder ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Marauder für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 10:28   #6   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.704
Zunächst muss ich ja sagen, dass die Oldtimermarkt mehrfach betont hat, die britischen Roadster, die ja -konzeptionell eher in den frühen 60er beheimatet- bis weit in die 70er verkauft wurden, eher was für nonkonformistische Männer waren und auch nur von solchen gekauft und gefahren wurden, da wohl der Komfortgedanke in den 70ern schon relativ groß geschrieben wurde. Und der bewusste Verzicht darauf so ein bischen Outdoor-(bitte entschuldigt, mir fällt kein passenderer Ausdruck als dieser ausgelutschte Anglizismus ein)-Mentalität erforderte. Oder man, nein frau, hatte zumindest den Wunsch, dass das Auto bei Regen innen trockenhält, es nicht wie Hechtsuppe zieht und die Karre sicher morgens anspringt.
Ich mag die Roadster mittlerweile sehr, früher weniger, weil es in der Oldtimerszene der Jahrtausendwende so gereifte Klischees waren, Autos, die sehr häufig waren, die jeder zweite besaß und toll fand (die anderen fuhren dann Porsche 911, Käfer Cabrio, Mercedes W108 oder 109 oder 111, oder Volvo Amazon). Ich hatte immer ein Faible für die totalen Exoten, Wolseley oder Ford Zephyr oder -ein Traum- Bedford CA.
Mittlerweile bedaure ich zutiefst, dass ich damals nicht die Gelegenheit genutzt habe, mal so einen schönen MGB probezufahren, sind mittlerweile aus meinem Bekanntenkreis wieder verschwunden und ich Doofi war damals einfach nur zu schüchtern, mal um eine Probefahrt zu bitten.

Das Modell ist toll gemacht. Und die Kombination Weiß mit roter Lederinnenausstattung ist ja meine (subjektive) Idealkombination.

Geändert von area52 (26.01.2016 um 10:38 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 10:54   #7   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 340
Beiträge: 4.010
Sehr schönes Modell, Gratulation!
Die Details scheinen wirklich gut gemacht und die Farbkombination ist ebenfalls top!

Danke für die Fotos und Grüsse
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 11:52   #8   nach oben
Ossi-Johnny
Johnny Controlletti
 
Benutzerbild von Ossi-Johnny
 
Registriert seit: 21.01.2012
Vorname: John
Ort: "Lüneburger Heide"
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: So einige, +-?
Alter: 68
Beiträge: 460


Hier gehört er hin! Ein wunderschöner Oldtimer und eine perfekte Präsentation, mit einem herrlichen Farbenspiel!!
__________________
Eenes Mannes Reede is keene Reede - man musse hörn alle Beede!
Nur die Besten fahren nach Moskau - die Anderen fahren weiter!
Wenn zwei das Selbe tun, ist es noch lange nicht das Gleiche!
Ossi-Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ossi-Johnny für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 11:56   #9   nach oben
44CMN
Chef
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 43
Beiträge: 8.486
Da ist er ja, der von dir schon lange angekündigte MGB Ich finde, der kleine Brite ist einfach ein herrliches Auto, und gerade in dieser Farbkombination unschlagbar. Genau diese hatte das Fahrzeug, was ich mir bei Peter Ille vor 10 Jahren mal angeschaut hatte, leider war der Zustand bei weitem nicht so gut, wobei er zumindest fast rostfrei und komplett war, wenn ich mich recht entsinne, sollte er etwas um die 4000 € kosten Da kriegt man heute wahrscheinlich nicht mal ein Rad für

Das Modell von Kyosho ist echt spitze, finde, der MK1 hat einfach mehr Charme als das Pendant von AutoArt, also werde ich mich wohl mal auf die Suche machen müssen
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2016, 16:08   #10   nach oben
Rainer K.
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Rainer K.
 
Registriert seit: 15.02.2015
Vorname: Rainer
Ort: Nähe Bremen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Eins geht immer noch
Beiträge: 1.426
Danke für die gelungene Vorstellung, dein MGB gefällt mir ausgesprochen gut, wie alte britische Roadster allgemein.
Wenigstens Kyosho nimmt sich dieser tollen Vorbilder an.
Die Bilder sind wieder klasse aufgenommen.
__________________
Gruß Rainer
Früher waren die Autos schöner.
Meine Modellfahrzeug-Fotos dürfen kopiert und privat weiterverwendet werden.
Rainer K. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer K. für den nützlichen Beitrag:
Alt 28.01.2016, 00:11   #11   nach oben
Carviar
Toytone
 
Benutzerbild von Carviar
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 1.750
Meinen MK II von AUTOart hatte ich hier bereits vorgestellt. Neben dem anderen Verdeck der späteren Baujahre, das höher aufträgt und damit die ganze Linienführung nachteilig beeinträchtigt, sind es insbesondere die Speichenräder beim AUTOart, die im Gegensatz zu denen des Kyosho ziemlich billig wirken. Auch die Verchromung hinterlässt beim Kyosho einen höherwertigeren Eindruck. Chrom und Chrom ist bei Modellen leider nicht gleich. Das Verdeck des AUTOart verdient das Wort „Plastik“ zu Recht, es ist lieblos umgesetzt. Im Gegensatz zum Innenraum mit dem sehr schönen Holzlenkrad, bei dem der AUTOart etwas Boden gut macht. Insgesamt und im Vergleich ist der Kyosho wertiger, daran gibt es nichts zu rütteln. Auch gegen die Giulietta oder den 124 Spider von AA fällt der MK II ab.

Dass man bei Kyosho die Aufhängungen in Innenraumfarbe lackiert hat verdient in der Tat Lob. Mir stieß das gerade beim neuen M1 von Minichamps (der Ex-Norev) unangenehm auf. Die orangefarbenen Scharniere stechen beim Blick in den Innenraum sofort ins Auge, wie auch die orangefarbene A-Säule, die beim Original innen nicht in Wagenfarbe lackiert ist. Bei einem Preis von 100 Euro möchte ich solche Dinge nicht mehr sehen, bei diesen Preisen sollte sich die Spreu vom Weizen trennen.

Besitze auch den MGA von Revell, in gleicher Farbgebung wie Dein MGB. Gar nicht mal so schlecht, trotz lackierter Rückleuchten. Auf jeden Fall seinen damaligen Preis wert. Dass die Neuauflage des MGA jetzt über 80 Euro kostet muss man nicht mehr kommentieren.

Danke für die schönen Bilder und die ausführlichen Informationen über die Vorlage.
Carviar ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Carviar für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.01.2016, 00:12   #12   nach oben
alfacorse
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alfacorse
 
Registriert seit: 07.03.2011
Vorname: Tom
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Müßte man mal zählen!
Beiträge: 313
Besten Dank für die ausführliche Vorstellung und die Spitzenfotos!

Leider so gut, daß ich nun wieder ein Modell mehr auf meiner Must-Have Liste habe...
__________________
J.C. Mays (Ford) : Chris Bangles 1er BMW ist ein "shit ugly car"
alfacorse ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu alfacorse für den nützlichen Beitrag:
Alt 01.02.2016, 09:39   #13   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.450
@all

Ich bin durch Auslandaufenthalt etwas spät mit meiner Antwort, was aber nichts daran ändert, dass ich mich sehr über euer zahlreiches und super positives Feedback freue - vielen Dank

@süchtig

Von Ertl gab es keinen, aber einen roten von Corgi mit Stahlkappenrädern - vielleicht meinst Du ja den.

@Marauder

Danke für den lustigen Montag Morgen. Ich musste jetzt wirklich heftig lachen ... wobei es ja fast ein bissl gemein ist

@area52

Nachdem ja auch Du mit alten Autos (durch Deine eigene Garage) auf Du und Du bist, kann ich Dir wirklich nur empfehlen mal mit einem MGB ein bissl herumzukurven. Hat man im Alltag nicht eine computergechipte 400PS Elektronikschleuder unterm Hintern, kann man wirklich problemlos von seinem Altmetall in einen MGB umsteigen und dort ohne große Umstellung vollkommen unkompliziertes, extrem luftiges und unbeschwertes Fahren erleben.

@44CMN

Ein netter Zufall - das mit der Farbe Deines "echten". Die 4K für einen kompletten Wagen waren damals aber auch schon ein fairer Preis - zumindest für ein früheres Chrom-BJ.

Und es freut mich, dass mal ich Dich mit einem Modell ein wenig verführen konnte - und nicht immer nur umgekehrt

@Carviar

Danke für Deine Ausführung, der ich mich so auch komplett anschließe
Der AA hat sowohl im Motor als auch im Innenraum einige wirklich schöne Details, aber in der Gesamtwirkung hat der Kyosho (wie auch schon Florian schrieb) mehr Charme. Und ja, das liegt ganz stark an den Speichenrädern. Ich finde diese hier am Kyosho wirklich großartig bzw. so gut umgesetzt, dass ich sie sofort auch den dürren (obwohl Echt-) Speichenrädchen des AutoArt Jaguar E-Type vorziehen würde.

@alfacorse

Danke - und es tut mir leid Dich verführt zu haben. Mir geht es aber selbst oft genug so ... das Forum ist manchmal echt teuer

___

Ergänzend gibt es noch ein Photo meiner kleinen Roadster Familie - MGB, Healey, TR3, TR6

911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 01.02.2016, 11:53   #14   nach oben
Carviar
Toytone
 
Benutzerbild von Carviar
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 1.750
Die Speichenräder vom MGB haben 12 Speichen zu wenig um auf den E-Type zu passen. Beim MGB sind es original 60, beim E-Type 72. Der MGA fuhr auf Rädern mit 48 Speichen. Kyosho hat die Anzahl beim MGB übrigens korrekt umgesetzt, es sind tatsächlich 60 Speichen.

Deine Roadster-Familie gefällt mir gut. Ich ärgere mich immer noch darüber, mir nie einen TR6 von Ertl gekauft zu haben. Zur Vervollkommnung Deiner Familie müsste noch der TR4 von Jadi / Revell dazu kommen. Einen MG Midget / AH Sprite in 1:18 gab es, soweit mir bekannt, überhaupt noch nicht, außer den Sprite MK I (Froschauge) von Revell. Für die „kleinen“ (Midget = Zwerg) Roadster scheint das Interesse demnach nicht zu groß zu sein.
Carviar ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Carviar für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.02.2016, 22:15   #15   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.450
Danke Carviar, wieder etwas gelernt!

Zitat:
Zitat von Carviar Beitrag anzeigen
Beim MGB sind es original 60, beim E-Type 72. Der MGA fuhr auf Rädern mit 48 Speichen.
Dass die MGBs 60 Speichen haben wusste ich (eben durch die 1:1er in meinem Umfeld), dass aber der E-Type 12 mehr und der MGA 12 weniger hatte, ist interessant und etwas Neues, Wissenswertes


Zitat:
Zitat von Carviar Beitrag anzeigen
Zur Vervollkommnung Deiner Familie müsste noch der TR4 von Jadi / Revell dazu kommen. Einen MG Midget / AH Sprite in 1:18 gab es, soweit mir bekannt, überhaupt noch nicht
Das stimmt. Doch die TR4 Modelle haben mir nie so richtig gefallen und ich habe immer gehofft, dass "irgendwann ein besseres kommt"
Aber vielleicht sehe ich mich doch noch nach einem Jadi um. Der hellblaue war damals meine erste Wahl.

Midgets aus Baujahren die dazu passen bzw. mich interessieren gibt es nicht, da hast Du leider recht. Es gab nur den TC Midget von Yat-Ming, aber der ist ein 1947er und mir "zu früh".
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 22:17   #16   nach oben
44CMN
Chef
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 43
Beiträge: 8.486
So, du hast es mal wieder geschafft warte nun auch auf einen MGB, zwar nicht in Ivory, dafür in british-racing-green, Vorstellung folgt selbstverständlich
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2016, 20:08   #17   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.450
Zitat:
Zitat von 44CMN Beitrag anzeigen
So, du hast es mal wieder geschafft
LOL, sehr gut


Ich hoffe Du hast einen guten Griff gemacht und freue mich schon auf Deine Präsention - habe nämlich schon lange keinen grünen Kyosho MGB mehr gesehen.
Ich kann mich aber erinnern, dass der durch die dunkle Farbkombination grün/schwarz doch recht unterschiedlich wirkt.
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2016, 21:54   #18   nach oben
Sammler1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sammler1
 
Registriert seit: 10.03.2012
Vorname: Dominic
Ort: Engelhartstetten
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 33+
Alter: 28
Beiträge: 246
Hätte Ich nicht vor einem Monat einen MGB gekauft, so würde Ich jetzt auch zuschlagen nach diesem Thread

Danke für die Vorstellung
Sammler1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 23:03   #19   nach oben
Carviar
Toytone
 
Benutzerbild von Carviar
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 1.750
Zitat:
Zitat von 911jp Beitrag anzeigen
dass aber der MGA 12 weniger hatte ...
Hier kannst Du es nachlesen (Zitat: "The authentic MGA wire wheel, using original tooling".): http://www.mgocaccessories.co.uk/INF...els_Part11.pdf

Die handeln ausschließlich mit MG Teilen.
Carviar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 08:59   #20   nach oben
Lupo911
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Lupo911
 
Registriert seit: 04.10.2015
Vorname: Harald
Ort: SH
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Verzähl mich dauernd...menno!
Beiträge: 241
Ein sehr schöner MG, den Du da vorstellst.

Mein Vater hatte in den späten 60er Jahren so einen MG in rot, innen schwarz.
Wenn man das Verdeck aufbauen wollte, nahm das schon Züge an, als baut man ein Zelt auf.
Man musste erst das Gestänge anbauen(auch durch's Verdeck durch eine Schlaufe schieben), dann hinten alle
Druckknöpfe festmachen und anschließend vorn die Hebel an den Scheibenrahmen einrasten. Dann war man fertig.
Bei einsetzenden Regen hatte man keine Chance trocken ins Auto zu gelangen
Und er hatte einen Hebel oder Schalter, der sich "Overdrive" nannte
Aber schneller wurde er dadurch nicht

War schon lustig, aber mit der Zeit bekam man Routine im Verdeck aufbauen.

Gruß Harald
Lupo911 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2020, www.modelcarforum.de